Silberadler Sammeln

Liste der Silberadler

Als Silberadler bezeichnet der Volksmunds die alte 5 Mark Münze die in den Jahren 1958 bis 1974 geprägt wurde. Ab dem Jahr wurden die 5 Mark Münzen aufgrund des gestiegenen Silberpreises nicht mehr in einer Silberlegierung geprägt.
Eine Übersicht mit allen geprägten Silberadlern gibt es hier:
Liste der Silberadler
Material: 62,5% Silber, 37,5% Kupfer – Durchmesser: 2,9cm – Gewicht 11,2g – Feingehalt 7g

Geschichte des Silberadlers:

Die Nostalgie der alten Währung
Die Geschichte der 5 DM Münze, wie die Geschichte der alten Währung überhaupt, ist im Allgemeinen eine nostalgische. Früher, das waren die “besseren” und preisgünstigeren Zeiten, als man sich noch mit vollem mathematischen Bewusstsein über die Preise beschweren konnte, ohne gedankliche Brückenschläge zur Euro-Währung anstellen zu müssen. Doch das ist Vergangenheitsmusik. Ein neues Wirtschaftszeitalter ist angebrochen, hat uns dies und das, Gutes und Schlechtes gebracht und die DM Münzen haben sich in geschichtliche Zeitzeugen verwandelt.

Der Silberadler

Besonders bunte Zeitzeugen stellen die 5 DM Umlaufmünzen dar. Die Geschichte der 5 DM Münze ist untrennbar mit dem Silberadler, einer bundesdeutschen Legende, verbunden. Als Silberadler bezeichnete der Volksmund die 5 DM Münzen, die zwischen 1951 und 1974 geprägt wurden. Eng verbunden mit der deutschen Geschichte, der Nachkriegszeit und Konrad Adenauer, dem ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, waren sie die letzten Silberkursmünzen der BRD und sind heute ein begehrtes Objekt unter Sammlern.

Eingeprägte Geschichte
Die Münzen wurden aus 625er Silber hergestellt und wogen 11,2 Gramm. Exakt sieben Gramm Feinsilber waren in jedem der Silberadler enthalten. Prof. Albert Holl hatte die Münze entworfen. Im Jahre 1951 wurden nicht weniger als 79.600.000 Exemplare dieser Münze geprägt. Die Geschichte der 5 DM Münze spiegelt die Geschichte Deutschlands wider. Zahlreiche berühmte Dichter und Denker, Naturwissenschaftler und Musiker sind auf ihr verewigt worden. !974 endete jedoch die Geschichte des Silberadlers, offiziell wegen des steigenden Silberkurses, doch der eigentliche Grund waren die Beschwerden der Hersteller von Zigarettenautomaten. Sie beklagten finanzielle Einbußen wegen der vielen gefälschten 5 DM Münzen, die im Umlauf waren. So fand die Ära des Silberadlers ihr Ende und damit ein Stück deutscher Geschichte, von der viele nicht leicht Abschied nahmen.